Holt euch die Banane! 2017

Nun stand auch schon wieder das lokalste Turnier der Saison an: Holt euch die Banane! 2017. Am 15.07.17 machten sich Yannik, Moritz Lintner, Jan, Marius, Dominik, Tobias, Erik, Maria, Moritz Pilsl, Emilian, Yanis, Bernd, Anton und Nena auf den Weg. HP verstärkte die Bamberger zusätzlich und Tobias und Dominik halfen bei den Keulen Eulen aus, die leider sonst nur zu Viert hätten spielen können.

Bei den Helden ging es in der Gruppenphase gleich zu Beginn Rund: wir trafen auf die Juggernauts und lieferten uns ein hart umkämpftes Spiel. Nach dem Halbzeitstand von 3:3 gaben beide Mannschaften nochmal alles aber die Helden musste sich leider zum Ende mit 5:6 geschlagen geben. Als nächstes trafen die Helden auf die Drachenvögel (ehem. Drachenblut) und spielten ein ausgeglichenes Spiel, was mit 5:5 in einem Unentschieden endete. Die dritte Begegnung war gegen die Fürther mit der Mühle dagegen in der ersten Halbzeit deutlich von den Helden dominiert. In der zweiten Halbzeit hingegen drehten die Fürther nochmal richtig auf und so entwickelte sich ein 80 Steine Spiel ohne Punkt am Ende! Als nächstes stand ein Spiel gegen Juggpot Fulda an. Hier verloren wir leider in einem 4:5. Als vorletztes Spiel der Gruppenphase standen die Pinkies aus Darmstadt auf dem Plan. Hier verloren die Helden ziemlich deutlich. Nach einem 0:8 Stand in der Halbzeit drehten wir noch einmal auf aber es reichte nicht mehr. Der Endstand belief sich dann auf 3:9. Als letztes und sechstes Spiel der Gruppenphase ging es gegen die Verstörten Zernichter aus Würzburg. Hier verloren wir in einem langen Spiel mit 1:4.

Damit standen wir im finalen K.O.-Spiel gegen die Keulen Eulen (mit schlagkräftiger Unterstützung sowohl durch Dominik und Tobias als auch leider verletzungsbedingt durch Nena und Amber).
Ein schönes schnelles Spiel entwickelte sich und in der Halbzeit stand es noch ausgeglichen mit 3:2 für die Helden. Danach drehten diese aber auf und gewannen am Ende mit 8:5.
Damit sind die Helden am Schluss auf Platz 9.

Die Schurken traten am Anfang gegen die Gastgeber, die Affen mit Waffen an und verloren in einem knappen Spiel mit 4:5. Danach ging es gegen die Munich Monks, die uns mit 0:7 abfrühstückten. Aufgeputscht durch das vorherige Spiel gingen die Schurken nun mit vollem Einsatz gegen die Keulen Eulen ran, konnten aber leider nur ein Unentschieden (5:5) rausholen. Als nächstes ging es gegen die Wehrwölfe. Hier gewannen die Schurken deutlich mit 7:2. Als letztes Spiel der Gruppenphase ging es nun gegen die Zweitmannschaft der Affen, die Affen mit Waffeln. Hier schlugen die Schurken wieder ein Unentschieden mit 4:4 heraus und landeten so im K.O.-Spiel gegen die Verstörten Zernichter.

Hier gewannen die Schurken mit 5:2 und sicherten sich damit den 5. Platz. Ja richtig gelesen: SCHURKEN VOR HELDEN!! Schon wieder!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.